Tel: +43 664 3080010 oder
Tel: +43 4212 7288012

News

Neuer Herdenbulle Drumcross  Kew (P)

Im Zuge eines Gemeinschaftsimportes wurde 2017 Drumcross Kew aus der Zucht „Killochries Fold“ von Iain Graham, Renfrewshire, Schottland, importiert.

Dieser genetisch hornlose, braune Bulle hat als Vater Glenisla Zetor. Die EBV Werte von Glenisla Zetor sind beeindruckend. Terminal Index +45, Self Replacing Index +40 sind über Top 1% der Rasse. Bei Carcase liegt er mit +75 über Top Value.

Bei Zetor ist väterlicher Seite wieder Fearn Wyvis im Pedigree enthalten. Seine Werte sind ebenfalls beeindruckend. Mit Top 1 % SIR, Top 5 % TIR sowie Top 1% Calving Easie ist es nicht weiter verwunderlich, dass fast alle Tiere welche die schottische Leistungskontrolle anführen aus einem dieser beiden Bullen stammen.

Deshalb ist es auch selbstverständlich, dass Drumcross Kew TIR 1% sowie SIR 1% seiner Rasse ist. Bei den Gewichtswerten 200 Tg, 400 Tg TOP Value und bei 600 Tg, TOP 1%. Dies ist kein Wunder, da so wie maternaler Seite auch paternaler Seite die stärksten Vererber dieser Rasse im Pedigree vorhanden sind, wie Chapelton Braveheart (Verkaufspreis 13.000 gns) und Crainsmore Zidane (Verkaufspreis  12.000 gns).

 

 

Drumcross Kew ist bei uns ab Sommer 2017 im Deckeinsatz. Seine ersten Kälber sind bereits geboren und lassen auf eine große Zukunft hoffen.

 

 

 

 

Neuer Shorthorn-Besamungsbulle HW Hazard (P)

Mit Unterstützung der Rinderzucht Schleswig- Holstein e.G. und der Kärntner Landwirtschaftskammer wurde Sperma des schottischen Bullen „HW Hazard (P)“ aus der Zucht der Highland Wagyu- Herde (HW, ehem. Quoiggs- Herde) in Dunblane, Schottland importiert.

Dieser homozygot hornlose, hell schimmelfarbene Bulle zeichnet sich durch eine beeindruckende Körperlänge, sehr gute Zuwachsergebnisse und überdurchschnittlich gute Werte in allen weiteren paternalen und maternalen Leistungsmerkmalen aus.

WH Hazard (Foto: ABS-GENUS,UK)

Im Pedigree von „HW Hazard (P)“ vereinen sich Blutlinien der heutigen Shorthorn- Zucht, die für Leistungsfähigkeit, Fruchtbarkeit und Showerfolge stehen und in hervorragender Weise die Stärken dieser Rasse widerspiegeln. Vater „Ouoiggs Extra Special“ gewann als Kalb auf der Schau „Forfar Stars of  the Future 2011“ und war männlicher Shorthorn- Champion auf der Perth Show 2012.  „HW Hazard (P)“ selbst belegte den zweiten Platz in einer starken Klasse auf der Royal Highland Show 2015. Auf der Vaterseite finden wir erfolgreiche und leistungsstarke Chapelton- Blutlinien wie Chapelton Brogie, Typhoon und Landmark, sowie den zweifachen Royal Highland Show- Sieger Tofts Romany. Die Mutterseite führt Blut bewährter Bullen der Shorthornzucht, wie Newfield Tarquin, Balmyle Zeus und Pennan Winchester.

Vater: Quoiggs Extra Special
Züchter: Moshin Al Tajir